Weihnachtliches auf Book and Drink - Weihnachten in Europa

Weihnachten in Portugal

| Weihnachtsstube | Adventskalender | Aphorismen zur Weihnachtszeit | Weihnachtsgeschichten | Weihnachtsgeschichten schreiben | Weihnachtsgedichte | Weihnachtslieder | Weihnachtskleidung | Weihnachten in Europa | Weihnachtsquiz | Cartoons zum Weihnachtsfest | Plätzchen-Rezepte | Weihnachtsbraten | Weihnachtsbücher | Weihnachtsfilme | Weihnachtsmusik | Basteln zu Weihnachten | Kobolde auf Weihnachtsreise | Wie der Weihnachtsmann seine Weihnachtsfrau fand | Weihnachtsnachwuchs | Bilder zu Weihnachten | Silvester-Bowlen |

| Belgien | Dänemark | Estland | Finnland | Frankreich | Griechenland | Grossbritannien | Irland | Italien | Lettland | Litauen | Luxemburg | Malta | Niederlande | Österreich | Polen | Portugal | Schweden | Slowakei | Slowenien | Spanien | Tschechien | Ungarn | Zypern |

Boas Festas !

Weihnachten in Europa

Weihnachten in Europa

Weihnachtsbräuche in den Ländern der EU
66 Seiten
ISBN: 978-952-5518-60-3

         Support independent publishing: Buy this book on Lulu.

Weihnachten in Portugal

Im Dezember 2005, als dieser Beitrag für den Book and Drink Adventskalender entstand, ging gerade die Meldung durch die Medien, dass in Lissabon, der Hauptstadt Portugals, der höchste künstliche Weihnachtsbaum Europas aufgestellt wurde.
Der 72 Meter hohe und 180 Tonnen schwere Baum wurde von über 2 Millionen Lichtern erhellt.

Auch in Portugal ist der Heilige Abend der Höhepunkt des Weihnachtsfestes.
Die Zimmer sind festlich geschmückt. Krippe und Weihnachtsbaum sind aufgestellt.
Die ganze Familie kommt zusammen. Es gibt Bacelhau (getrockneter Fisch), Kartoffeln und Kohl, "bolo rei" - eine Art Weihnachtsstollen und andere Süssspeisen mit Zitrone und Zimt.

Wer im "bolo rei" ein Geldstück oder eine Nuss findet, muss den nächsten Königskuchen kaufen.

Weihnachtsbaum in Portugal

Die Weihnachtsgeschenke sind in Portugal Symbole für die Geschenke, die die Hirten dem Christkind gegeben haben.
In manchen Familien kommt auch der Weihnachtsmann.

Viele gehen gemeinsam zur Mitternachtsmesse und manche legen dort an der Krippe ländliche Produkte als Geschenk für das Christkind ab.

In portugiesischen Dörfern wird nicht selten auf dem Kirchplatz ein Baumstamm verbrannt, damit man sich am Feuer nach der Mitternachtsmesse wärmen kann.

Am 1. Weihnachtsfeiertag trifft sich die Familie zum Mittagessen.
Zuerst wird "farrapo velho" aufgetischt, (das sind die zerkleinerten und mit viel Knoblauch gebratenen Reste des Abendessens), dann Truthahn serviert.