Weihnachtliches auf Book and Drink - Weihnachten in Europa

Weihnachten in Grossbritannien

| Weihnachtsstube | Adventskalender | Aphorismen zur Weihnachtszeit | Weihnachtsgeschichten | Weihnachtsgeschichten schreiben | Weihnachtsgedichte | Weihnachtslieder | Weihnachtskleidung | Weihnachten in Europa | Weihnachtsquiz | Cartoons zum Weihnachtsfest | Plätzchen-Rezepte | Weihnachtsbraten | Weihnachtsbücher | Weihnachtsfilme | Weihnachtsmusik | Basteln zu Weihnachten | Kobolde auf Weihnachtsreise | Wie der Weihnachtsmann seine Weihnachtsfrau fand | Weihnachtsnachwuchs | Bilder zu Weihnachten | Silvester-Bowlen |

| Belgien | Dänemark | Estland | Finnland | Frankreich | Griechenland | Grossbritannien | Irland | Italien | Lettland | Litauen | Luxemburg | Malta | Niederlande | Österreich | Polen | Portugal | Schweden | Slowakei | Slowenien | Spanien | Tschechien | Ungarn | Zypern |

Merry Christmas!

Weihnachten in Europa

Weihnachten in Europa

Weihnachtsbräuche in den Ländern der EU
66 Seiten
ISBN: 978-952-5518-60-3

         Support independent publishing: Buy this book on Lulu.

Weihnachtsfest in Grossbritannien

Es gab Zeiten, da waren Weihnachtsfeiern in Grossbritannien verboten.
Aber das ist lange her und war 1644 für 12 Jahre so, weil die Herrschenden meinten, Weihnachten sei ein zu heidnisches Fest.
Bis 1752 wurde Weihnachten in Grossbritannien nach dem Julianischen Kalender erst am 6. Januar gefeiert.

Heute ist die fröhliche Weihnachtszeit im Dezember des Jahres aus dem Leben der Briten nicht wegzudenken.
Die Zimmer werden bunt dekoriert, Weihnachtsbäume aufgestellt, Mistelzweige an der Tür aufgehängt.
Wenn Mann und Frau sich unter dem Zweig treffen, küssen sie sich.

Am 24. Dezember ziehen Musikanten von Haus zu Haus, singen Weihnachtslieder und erhalten eine kleine Belohnung.
Die Kinder hängen am Abend des 24. Dezember Socken an Kamin oder manchmal auch an das Fussende des Bettes, damit Santa Claus, der in der Nacht durch den Kamin kommt, ihnen etwas hineinstecken kann.

Die Geschenke werden in Grossbritannien am Morgen des 25. Dezembers ausgepackt.
Zu Mittag gibt es Rosenkohl, Bratkartoffeln und meist Truthahn. Dazu Mince Pie oder Plumpudding. In der Nachspeise sind oft Münzen versteckt, die dem Finder Glück versprechen.
Am Nachmittag wird die alljährliche Weihnachtsanprache der Königin im Fernsehen ausgestrahlt.
Zum Nachmittagstee isst man einen Früchtekuchen mit Marzipan und Zuckerglasur. (Christmas Cake)

An der Tafel geht es lustig zu, jeder hat einen Papphut auf und Knallbonbons (Christmas crackers) gefüllt mit allerlei Schnickschnack heben die Stimmung.

Den 26. Dezember nennt man in Grossbritannien Boxing Day. Mit einem kleinen Trinkgeld bedankt man sich an diesem Tag bei denen, die auch über die Feiertage arbeiten mussten - wie z.B. der Postbote.
Der 26. Dezember ist auch der Weihnachtstag, an dem man Freunde und Verwandte besucht.