Weihnachtliches auf Book and Drink - Weihnachten in Europa

Weihnachten in Dänemark

| Weihnachtsstube | Adventskalender | Aphorismen zur Weihnachtszeit | Weihnachtsgeschichten | Weihnachtsgeschichten schreiben | Weihnachtsgedichte | Weihnachtslieder | Weihnachtskleidung | Weihnachten in Europa | Weihnachtsquiz | Cartoons zum Weihnachtsfest | Plätzchen-Rezepte | Weihnachtsbraten | Weihnachtsbücher | Weihnachtsfilme | Weihnachtsmusik | Basteln zu Weihnachten | Kobolde auf Weihnachtsreise | Wie der Weihnachtsmann seine Weihnachtsfrau fand | Weihnachtsnachwuchs | Bilder zu Weihnachten | Silvester-Bowlen |

| Belgien | Dänemark | Estland | Finnland | Frankreich | Griechenland | Grossbritannien | Irland | Italien | Lettland | Litauen | Luxemburg | Malta | Niederlande | Österreich | Polen | Portugal | Schweden | Slowakei | Slowenien | Spanien | Tschechien | Ungarn | Zypern |

Ględelig Jul!

Weihnachten in Europa

Weihnachten in Europa

Weihnachtsbräuche in den Ländern der EU
66 Seiten
ISBN: 978-952-5518-60-3

         Support independent publishing: Buy this book on Lulu.

Den ganzen Dezember über sind Strassen und Plätze festlich geschmückt.

Weihnachten Dänemark

Weihnachtsfeiern (julefrokost) in Betrieben und Schulen und der Luciatag (aus Schweden stammendes Fest des Lichts) am 13. Dezember sind Höhepunkte des letzten Monats des Jahres in Dänemark.

In Dänemark wird alljährlich zu Weihnachten eine Weihnachtsbriefmarke herausgegeben.
Die Einnahmen aus dem Verkauf der Weihnachtsmarken werden für soziale Zwecke verwendet.

In der Weihnachtszeit trinkt man in Dänemark gerne Jule Glögg, Glühwein und isst Krapfen.

Den Weihnachtsbaum, der meist am 23. Dezember, dem kleinen Heiligabend aufgestellt wird, schmückt man in Dänemark häufig in den Nationalfarben rot und weiss.

Weihnachtsbaum in Dänemark

Eine wichtige Rolle beim Weihnachtsschmuck spielen rote Herzen.

Die Kinder sollen den Weihnachtsbaum erst am 24. Dezember sehen.

Am Heiligabend geht man in die Kirche und isst abends Schweinebraten, Ente oder Gans mit braunen Kartoffeln und Rotkohl.
Dazu gibt es Weihnachtsbrei, einen kalten Reisbrei mit Kirschen. Wer in seinem Brei eine Mandel findet, erhält ein kleines Geschenk.

Nach dem Essen wird zum ersten Mal der Weihnachtsbaum angemacht, man fasst sich an, geht im Kreis um ihn herum und singt Weihnachtslieder.

Anschliessend werden die Geschenke ausgepackt, die der Kobold (nisse) unter den Weihnachtsbaum gelegt hat. In manchen Familien kommt der Weihnachtsmann.
Dann wird gemeinsam gespielt.

Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es ein kaltes Büffet, am zweiten Weihnachtsfeiertag besucht man Freunde oder Verwandte.