Literatur-Nobelpreis   2001-...





Leselupe

Feste feiern

Frauen-und Muttertag
Halloween
Herren-und Vatertag
Ostern
Valentinstag
Weihnachten

Lesen

Anekdoten
Aphorismen
Autorenlexikon
Bücher
Comics + Cartoons
eBooks
Literatur im Netz
Literatur-News
Märchen
Online-Romane
Palindrome
Rezensionen
Sommerliches
Sprichwörter
Zeitschriften
Zeitungen

Spiele

Basteln
Kinderlieder
Kinderspiele
Malen
Märchenrätsel
Scherzfragen
Worträtsel
Zungenbrecher

SocialPower.net - Das Online-Spenden-Netzwerk

Literaturnobelpreis | 1901-1910 | 1911-1920 | 1921-1930 | 1931-1940 | 1941-1950 | 1951-1960 | 1961-1970 | 1971-1980 | 1981-1990 | 1991-2000 | 2001-  |

Jahr Autor Land Begründung
^2001 Sir Vidiadhar Surajprasad Naipaul
(geb. 1932)
Grossbritannien "für seine Werke, die hellhöriges Erzählen und unbestechliches Beobachten vereinen, und uns zwingen, die Gegenwart verdrängter Geschichte zu sehen"
^2002 Imre Kertész
(geb. 1929)
Ungarn "für ein schriftstellerisches Werk, das die zerbrechliche Erfahrung des Einzelnen gegenüber der barbarischen Willkür der Geschichte behauptet"
^2003 John M. Coetzee
(geb. 1940)
Südafrika "weil er das Teilhaben des Menschen an der Vielfalt des Daseins in oft überrumpelnder Weise porträtiert"
^2004 Elfriede Jelinek
(geb. 1946)
österreich "für den musikalischen Fluss von Stimmen und Gegenstimmen in Romanen und Dramen, die mit einzigartiger sprachlicher Leidenschaft die Absurdität und zwingende Macht der sozialen Klischees enthüllen"
^2005 Harold Pinter (geb. 1930) Grossbritanien "der in seinen Stücken Abgründe hinter dem täglichen Geschwätz aufdecke und Eintritt in die verschlossenen Räume der Unterdrückung erzwinge" 
^2006 Orhan Pamuk (geb. 1952) Türkei "der auf der Suche nach der melancholischen Seele seiner Heimatstadt neue Symbole für den Konflikt und die Vernetzung der Kulturen erschaffen hat " 
^2007 Doris Lessing (geb. 1919) Grossbritannien "Epikerin weiblicher Erfahrung, die sich mit Skepsis, Leidenschaft und visionärer Kraft eine zersplitterte Zivilisation zur Prüfung vorgenommen hat " 
^2008 Jean-Marie Gustave Le Clézio (geb. 1940) Frankreich "Autor neuer Richtungen, poetischer Abenteuer und sinnlicher Ekstase, Entdecker einer Menschlichkeit jenseits und unterhalb der herrschenden Zivilisation " 
^2009 Herta Müller (geb. 1953) Deutschland "die mittels Verdichtung der Poesie und Sachlichkeit der Prosa Landschaften der Heimatlosigkeit zeichnet " 
^2010 Mario Vargas Llosa Peru

^