Literatur-Nobelpreis   1961-1970





Leselupe

Feste feiern

Frauen-und Muttertag
Halloween
Herren-und Vatertag
Ostern
Valentinstag
Weihnachten

Lesen

Anekdoten
Aphorismen
Autorenlexikon
Bücher
Comics + Cartoons
eBooks
Literatur im Netz
Literatur-News
Märchen
Online-Romane
Palindrome
Rezensionen
Sommerliches
Sprichwörter
Zeitschriften
Zeitungen

Spiele

Basteln
Kinderlieder
Kinderspiele
Malen
Märchenrätsel
Scherzfragen
Worträtsel
Zungenbrecher

SocialPower.net - Das Online-Spenden-Netzwerk

Literaturnobelpreis | 1901-1910 | 1911-1920 | 1921-1930 | 1931-1940 | 1941-1950 | 1951-1960 | 1961-1970 | 1971-1980 | 1981-1990 | 1991-2000 | 2001-   |

Jahr Autor Land Begründung
^1961 Ivo Andric
(1892-1975)
Jugoslawien "für die epische Kraft, mit der er Motive und Schicksale aus der Geschichte seines Landes gestaltet" 
^1962 John Steinbeck
(1902-1968)
USA "für seine einmalige realistische und phantasievolle Erzählkunst, gekennzeichnet durch mitfühlenden Humor und sozialen Scharfsinn" 
^1963 Giorgos Seferis
(1900-1971)
Griechenland "für seine hervorragende lyrische Dichtung, inspiriert von tiefem Gefühl für die hellenische Kulturwelt" 
^1964 Jean-Paul Sartre
(1905-1980)

 

Frankreich

 

"in Anerkennung seines schöpferischen schriftstellerischen Schaffens, dessen freiheitlicher Geist und Suche nach Wahrheit einen weitreichenden Einfluß auf unser Zeitalter ausgeübt hat" 
^1965 Michail Scholochow
(1905-1984)
UdSSR "für die künstlerische Kraft und Ehrlichkeit, mit der er in seinem Don-Epos einen geschichtlichen Zeitabschnitt aus dem russischen Volksleben gestaltet hat"  
^1966 Samuel Josef Agnon
(1888-1970)
Israel "für seine tiefgründige charakteristische Erzählkunst mit Motiven aus dem jüdischen Volk" 
Nelly Sachs
(1891-1970)
Schweden "für ihr außergewöhnlichen lyrischen und dramatischen Werke, in denen sie das Schicksal Israels mit ergreifender Stärke interpretiert"
^1967 Miguel Angel Asturias
(1899-1974)

 

Guatemala "für seine in volkstümlicher Eigenart und indianischen Traditionen (Lateinamerikas) verwurzelten farbenreichen Dichtung" 
^1968 Yasunari Kawabata
(1899-1972)
Japan "für seine Erzählkunst, die mit feinem Gefühl japanisches Wesen und dessen Eigenart ausdrückt" 
^1969 Samuel Beckett
(1906-1989)
Irland "für eine Dichtung, die in neuen Formen des Romans und des Dramas, die künstlerische Aufrichtung des Menschen aus seiner Verlassenheit erreicht" 
^1970 Alexander Solschenizyn
(geb. 1918)
UdSSR "für die ethische Kraft, mit der er die unveräußerliche Tradition der russischen Literatur weitergeführt hat" 

^