Laabs, Linnankoski, Lönnrot und weitere Autoren mit L





Leselupe

Feste feiern

Frauen-und Muttertag
Halloween
Herren-und Vatertag
Ostern
Valentinstag
Weihnachten

Lesen

Anekdoten
Aphorismen
Autorenlexikon
Bücher
Comics + Cartoons
eBooks
Literatur im Netz
Literatur-News
Märchen
Online-Romane
Palindrome
Rezensionen
Sommerliches
Sprichwörter
Zeitschriften
Zeitungen

Spiele

Basteln
Kinderlieder
Kinderspiele
Malen
Märchenrätsel
Scherzfragen
Worträtsel
Zungenbrecher

SocialPower.net - Das Online-Spenden-Netzwerk

| Lexikon | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


| Laabs, Joochen | Laukkarinen, Liisa  | Lehtinen, Hilja OnervaLehtinen, Tuija | Lehtinen, Tuija | Lehtonen, Joel | Leino, Armas Eino Leopold | Leinonen, Artturi Aleksanteri | Lembcke, Marjaleena | Levola, Kari | Liksom, Rosa | Linna, Väinö | Linnankoski, Johannes | Lönnrot, Elias | Lybeck, Mikael |

Laukkarinen, Liisa
(1944- )
Die Lyrikerin war zunächst in zahlreichen Gelegenheitsarbeiten tätig. 
Seit 1972 lebt sie als freie Autorin.
^
Lehtinen, Hilja Onerva
(1882-1972) 
Das Erstlingswerk, die Gedichtesammlung "Sakasointuja", der unter dem Namen L. Onerva bekanntgewordene Lyrikerin und Autorin wird von vielen als der Beginn einer neuen Richtung in der finnischen Lyrik gesehen. 
Onerva gehörte um 1907 ähnlich wie Akseli Gallen-Kallela, Joel Lehntonen, Eino Leino u.a. dem Kreis der radikalen Kulturzeitschrift "Päivä" an. 
Onervas Roman "Mirdja" (1908) sorgte mit seinen erotischen Bildern für ziemliche Aufregung. 
^
Lehtinen, Tuija
(12.12.1954 - )
Jugendbuchautorin
^
Lehtonen, Joel
(1831-1934)
Besonders durch seinen Roman "Putkinotko" bekannter Schriftsteller, dessen Leben und Wirken eng mit Savonlinna verbunden ist und dessen Geburtstag sich im Jahr 2001 zum 120. Mal jährte.
^
Leino, Armas Eino Leopold
(1878-1926) 
Der bürgerliche Name des Schriftstellers und Journalisten war Lönnbohm. Seine "Helkalieder" gehören zu den Schätzen der finnischen Nationalkultur. 
^
Leinonen, Artturi Aleksanteri
(1888-1963)
Schriftsteller, Journalist, Abgeordneter. Er schrieb Volksstücke und historische Romane wie z. B. Johannes Jussoila.
^
Lembcke, Marjaleena
(1945 - )
Die seit 1967 in Deutschland lebende Autorin vor allem von Jugendbüchern stammt aus Kokkola. 
Sie studierte Theaterwissenschaften und von 1972 bis 1975 Bildhauerei an der Kunstakademie in München. 
Sie erhielt 1999 den Österreichischen Kinderbuchpreis. 
Erschienen sind von ihr u. a. folgende Bücher: "Mein finnischer Großvater" (1993), "Der Sommer, als alle verliebt waren" (1997), "Als die Steine noch Vögel waren" (1998), "Finnische Tangos" (1998), "Und dahinter das Meer" (1999), "Abschied vom roten Haus" (2000)
^
Levola, Kari
(09.01.1957 - )
Jugendbuchautor, der u.a. ""Kirjolohikääme" und "Eskimosksy" schrieb
^
Liksom, Rosa
(1958 - )
Die in Nordfinnland als Anna Ylävaara geborene Autorin hat sich durch ihre gefühlvollen Kurzgeschichten auch international einen Namen gemacht. 
In Deutschland erschienen z.B. "Verlorene Augenblicke" und "Schwarze Paradiese". 
^
Linna, Väinö
(1920-1992) 
Der dritte Roman des aus Urjala stammenden Autors "Tuntematon sotilas" (als "Der unbekannte Soldat" oder auch "Kreuze in Karelien" ins Deutsche übersetzt) wurde bis 1990 in 500.000 Exemplaren verkauft. 
Das heißt, jeder 10. Finne kaufte dieses Buch. Einmalig in Finnlands Literaturgeschichte.
^
Linnankoski, Johannes
(1869-1913) 
mehrfach ins Deutsche übersetzter finnischer Autor. 
Die Stätte seiner Jugend kann man in Askola besichtigen. 
^
Lönnrot, Elias
(1802-1884) 
Er war Arzt (u.a. in Kajaani), Schriftsteller, Lexikograph und Professor für Sprache und Literatur an der Universität Helsinki. 
Bekannt ist er aber vor allem durch seine Sammlungen volkstümlicher Dichtungen, auf deren Basis er auch das Nationalepos der Finnen Kalevala (1835) schuf. 
Im Alter arbeitete er vor allem an schwedisch-finnischen Wörterbüchern und gab kurz vor seinem Tod, noch einmal zur Volksdichtung zurückgekehrt, alte finnische Zaubersprüche heraus.
^
Lybeck, Mikael
finnischer Schriftsteller, dessen 1907 erbaute Villa Vallmogård heute Kulturzentrum Kauniainen ist.
^